Zeichen der Anerkennung

Auszeichnung der Republik für früheren Bundesinnungsmeister Friedrich Nagl

Komm.-Rat Friedrich Nagl, langjähriger Bundesinnungsmeister der Kfz-Techniker und nach der Zusammenlegung auch der Bundesinnung der Fahrzeugtechnik, wurde am 2. April 2019 von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck mit dem Goldenen Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.

Komm.-Rat Friedrich Nagl erhielt die Auszeichnung aus den Händen von Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck

Für die Interessen der Fahrzeugtechnik auf Bundesebene in der Wirtschaftskammer Österreich hatte sich Friedrich Nagl insgesamt 28 Jahre engagiert. Von 2009 bis 2018 war er zunächst Bundesinnungsmeister der Kfz-Techniker und später jener der Fahrzeugtechnik.

Ein besonderes Anliegen seiner Tätigkeit war die laufende technische Weiterentwicklung und Modernisierung der dualen Ausbildung. Und seiner Führung wurde der Lehrberuf Kfz-Techniker modernisiert und den aktuellen Anforderungen angepasst.

Um dem Berufsbild mehr Außenwirkung zu verschafften, initiierte er 2014 den „Athena-Preis“ für Zivilcourage und soziales Engagement, mit dem jährlich junge Menschen aus dem Kreis der Fahrzeugtechniker ausgezeichnet werden.