Appell an Politik

Banner Batterien pocht auf bessere Rahmenbedingungen

Bei einem Betriebsbesuch von Doris Hummer, Präsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich, bei Banner Batterien in Linz-Leonding wurde in Wirtschaftsgesprächen auf notwendige Rahmenbedingungen zur Weiterentwicklung des Unternehmens eingegangen. Welche das waren, lesen Sie hier.

Von

(v.l.) Franz Dorninger, Leiter Technik Banner, Thomas Schmidt, Leiter Einkauf und Logistik, Mag. Josef Schachner, WKO Leiter Sparte Industrie, Mag. Doris Hummer, WKÖ-Präsidentin, Andreas Bawart, Kfm. Geschäftsführer Banner, Christian Ott, Leiter IT und Organisation

Zu den von Andreas Bawart, Eigentümer und kaufmännischer Geschäftsführer von Banner Batterien, zur Diskussion gestellten Themenbereichen zählten unter anderem Bürokratisierung, Standortattraktivität, Mangel an qualifizierter Ausbildung und Fachkräftemangel, Transport und Logistik sowie Statistiken und Vereinheitlichung von Bemessungsgrundlagen für Sozialversicherung und Lohnsteuer. Geeignete Rahmenbedingungen sollen es Banner ermöglichen, „unsere Innovationsführerschaft weiter aufrecht zu erhalten“, so Bawart.

Trotz der Internationalität mit einer Exportquote von 95 % ist der Batterienhersteller fest in Oberösterreich verwurzelt und zählt als wichtiger Arbeitgeber im Zentralraum. Seit 2015 wurden alleine in den Standort Leonding über 30 Millionen Euro investiert.