Injection-Reiniger

Beim Auto-Frühjahrsputz auch an den Motor denken

Der Motor, das Herzstück eines Wagens, wird beim Frühjahrsputz geradezu stiefmütterlich vernachlässigt. Dabei ist er mit wenig Aufwand zu bewerkstelligen.

Ein Kraftstoffzusatz für Benzinaggregate, ein sogenanntes Additiv wie der Injection-Reiniger von Liqui Moly, reinigt und pflegt den Motor. „Klebrige, harzartige Ablagerungen in der Einspritzanlage werden beseitigt“, erklärt Dietmar Schmid. Die Wirkstoffe des Zusatzes befreien Injektoren, Einlassventile und Zündkerzen vom Schmutz. Das Sprühbild wird optimiert, die Kraftstoffausbeute verbessert.

© Liqui Moly
Der Injection-Reiniger von Liqui Moly beseitigt klebrige, harzartige Ablagerungen in der Einspritzanlage und ist spielend einfach anzuwenden

Fahrzeuge, die überwiegend auf kurzen Strecken genutzt werden und solche mit hoher Laufleistung erhalten so wieder ihre ursprüngliche Motorleistung. Das Startverhalten bessert sich, die Laufruhe des Aggregats steigt und die Abgaswerte erreichen wieder die vorgeschriebenen Werte. „Eine bessere Kraftstoffausbeute bedeutet einen geringeren Schadstoffausstoß. Das reduziert die Belastungen für die Umwelt“, beschreibt der Anwendungstechniker die Wirkung des Additivs.

Der Zusatz kann problembezogen eingesetzt werden oder zur Prophylaxe, damit erst gar keine Ablagerungen im Motor entstehen. So trägt das Additiv seinen Teil zum Werterhalt des Fahrzeugs bei.

Anwendungsfilm: