Staatsmeisterschaften

Das sind Österreichs beste Fahrzeugtechniker

Am 10. September 2021 stellten sich zum ersten Mal Vertreter aus den beiden Berufsgruppen Kfz-Technik und Karosseriebautechnik zeitgleich dem Wettbewerb – bei den Staatsmeisterschaften der Fahrzeugtechnik.

Von

Die Kandidaten*innen hatten in der Siegfried-Marcus-Berufsschule in Wien die Möglichkeit, die Juroren von ihren technischen Kenntnissen und ihrem handwerklichen Geschick zu überzeugen.

Bei den Karosseriebautechnikern ging Tobias Lengauer von der Autohandelsgruppe Sonnleitner aus Oberösterreich als Sieger hervor. Platz zwei konnte Andreas Ragginger von Pappas aus Salzburg für sich verbuchen und der Drittplatzierte ist Bastian Jöstl vom Autohaus Moser aus dem Burgenland.

© Bundesinnung der Fahrzeugtechnik

Komm.-Rat Mst. Josef Harb, Andreas Ragginger (2. Platz), Mst. Roman Keglovits-Ackerer, BA, Staatsmeister Karosseriebautechnik Tobias Lengauer, Bastian Jöstl (3. Platz), Mst. Manfred Kubik und Ing. Georg Ringseis

Elias Krissmer vom Autohaus Zorn-Wolf in Tirol stand bei den Kraftfahrzeugtechniker ganz oben auf dem Siegerpodest. Die Plätze zwei und drei gingen an Florian Grassauer von Grassauer Kfz Technik aus der Steiermark bzw. Patrick Maier von Magna Steyr Fahrzeugtechnik ebenfalls aus der Steiermark.

© Bundesinnung der Fahrzeugtechnik

(v.l.) BIM-Stv. Mst. Roman Keglovits-Ackerer, BA, Bundesinnungsmeister Fahrzeugtechnik Komm.-Rat Josef Harb, Florian Grassauer (2.Platz), Staatsmeister Kraftfahrzeugtechnik Elias Krissmer, Patrick Maier (3. Platz), BIM-Stv. Mst. Manfred Kubik und Ing. Georg Ringseis, LIM Fahrzeugtechnik Wien

„Schon 2020 war geplant, die Staatsmeisterschaften in dieser Form durchzuführen. Die Corona-Pandemie hat uns aber damals einen kräftigen Strich durch die Rechnung gemacht. Umso größer ist nun die Freude, dass die Premiere nun stattfinden konnte“, freut sich Komm.-Rat Mst. Josef Harb, Bundesinnungsmeister der Fahrzeugtechnik, über die erstmals durchgeführten Staatsmeisterschaften der Fahrzeugtechnik. „Mein Dank gilt allen Teilnehmern, die sich der Herausforderung gestellt haben. Besonders freut es mich, dass die Tirolerin Laura Larcher an den Staatsmeisterschaften teilgenommen hat und den ehrenvollen vierten Platz erobern konnte“, ergänzt Ing. Georg Ringseis, Landesinnungsmeister der Fahrzeugtechnik Wien.