Verschiebung

Die Automechanika Frankfurt findet erst 2021 statt

Wovon leider ausgegangen werden musste, ist nun Gewissheit: Die Automechanika in Frankfurt, die alle zwei Jahre stattfindende Weltleitmesse für den automotiven Aftermarket, ist aufgrund der Corona-Krise von September 2020 auf den September des Folgejahres verschoben worden.

Von

Neuer Termin ist der 14. bis 18. September 2021

Der neue Termin ist der 14. bis 18. September 2021. Die Messe Frankfurt hat sich in Abstimmung mit ihren Kunden, Partnern und unterstützenden Verbänden auf diese Maßnahme verständigt. Die Verschiebung folgt den jüngsten Ankündigungen der deutschen Bundesregierung und der Bundesländer, dass es zum aktuellen Zeitpunkt keine Garantien dafür gebe, dass Großveranstaltungen im September in Deutschland stattfinden dürfen bzw. aktuell bestehende Reiseverbote aufgehoben würden.

Die Automechanika Frankfurt behält nach der Auflage im Jahr 2021 ihren Zweijahres-Rhythmus bei und findet ab dann immer in ungeraden Jahren statt. „Wir müssen davon ausgehen, dass in einigen Ländern die Corona-Pandemie erst im Sommer ihren Höhepunkt erreichen wird. Dementsprechend bin ich überzeugt davon, dass die Verschiebung der Veranstaltungen die richtige Entscheidung ist. Vor allem in den beiden vergangenen Wochen haben wir intensive Gespräche mit unseren Kunden, Partnern und unterstützenden Verbänden geführt, die uns dieses klare Signal gegeben haben.“, betont Detlef Braun, Geschäftsführer der Messe Frankfurt.