AutoScout24-Index

Gebrauchtwagenpreise leicht über Vorjahr

Im April 2020 wurden Gebrauchtwagen im Vergleich zu den Vormonaten generell günstiger, auf Jahressicht bleibt aber ein kleines Plus. Mit durchschnittlich 20.049 Euro für einen Gebrauchtwagen lag der April leicht über dem Vergleichsmonat des Vorjahres mit 19.727 Euro.

Von

Dem monatlichen AutoScout24-Gebrauchtwagen-Preis-Index (AGPI) zufolge sind die Preise allerdings im Vergleich zum Beginn dieses Jahres leicht zurückgegangen – so lag der Durchschnittswert im Jänner 2020 noch bei 20.261 Euro.

Die einzige Preissteigerung im April gab es mit einem Plus von 2,6 % auf durchschnittlich 48.370 Euro im Segment der Oberklasse-Fahrzeuge. In den Segmenten Kleinwagen, Vans, Sportwagen, obere Mittelklasse sowie SUV/Geländewagen gab es hingegen rückläufige Entwicklungen von bis zu 1,5 %. In der Kompakt- und Mittelklasse betrugen die Preiseinbußen bis zu 2,4 %.

Auch auf der Angebotsseite gab es teils starke Änderungen. So hat sich das Angebot bei den Jahreswagen im April um 11 % reduziert. Bei allen anderen Fahrzeugklassen war das Angebot nur bis maximal 1,5 % rückläufig. Die Oberklasse konnte nicht nur preislich zulegen, sondern auch bei den Suchanfragen (plus 4 %). Deutlich weniger Seitenaufrufe verzeichneten Vans und Kleinbusse mit minus 11 %.