Garanta

Kfz-Zulassungsstellen als Fels in der Brandung

Gerade das von der Corona-Krise stark in Mitleidenschaft gezogene Jahr 2020 hat gezeigt, wie wichtig es für Autohäuser ist, den Kunden ein One-Stop-Shopping rund um das Fahrzeug anzubieten. Dazu gehört auch die Kfz-Zulassung.

Von

Garanta-Geschäftsführer Hans-Günther Löckinger

„Die Praxis hat gezeigt, dass Autohäuser, in denen eine eigene Zulassungsstelle eingerichtet ist, ihre Kunden auch in einer Krise rasch und unkompliziert mobil machen können“, betont Garanta-Geschäftsführer Hans-Günther Löckinger.

Mit dem sogenannten One-Stop-Shopping im Autohaus wird ein großer Mehrwert geboten: Denn neben dem Kauf kann auch die Finanzierung, die Versicherung und die Anmeldung gleich vor Ort erledigt werden.

Der Kfz-Versicherungsspezialist Garanta hat den Ausbau seines Zulassungsstellen-Netzes in den vergangenen Jahren stetig vorangetrieben und dabei jährliche Steigerungsraten weit über ihrem Marktanteil verbucht. „Wir zählen mit unserem Zulassungsstellen-Netz zu den größten Anbietern in Österreich“, hält Hans-Günther Löckinger fest.