Komponenten

Knorr-Bremse baut Zusammenarbeit mit Dongfeng aus

Bei Funktionen der Fahrerassistenz und des automatisierten Fahrens will Knorr-Bremse in China weiter nach vorne rücken.

Von
Automobilzulieferer Knorr-Bremse Fahrassistenzsysteme Automatisiertes Fahren

Die Zusammenarbeit zwischen Knorr-Bremse und Dongfeng Auto Parts soll weiter ausgebaut werden. Beide Unternehmen wollen Funktionen der Fahrerassistenz und des automatisierten Fahrens durch die Kombination von Lenk- und Bremssteuerung realisieren. Ein Gemeinschaftsunternehmen zwischen Knorr-Bremse und Dongfeng wurde 2015 mit dem Fokus auf die Produktion von Druckluftbremsen gegründet. Ursprünglich ging es vorrangig um eine Zusammenarbeit im Bereich von Bremssystemen für Nutzfahrzeuge.

Für Knorr-Bremse stellt die Integration von Lenksystemen in das Joint Venture einen wichtigen Schritt dar, um ein Akteur im chinesischen Nutzfahrzeug-Lenkungsmarkt zu werden. Neben den Maßnahmen für mehr Effizienz und Sicherheit der Nutzfahrzeuge in China ist die erweiterte Kooperation auch eine überzeugende Reaktion auf die verstärkte Automatisierung und Vernetzung des Transportbetriebs in China.