AkzoNobel

Mit Acoat Selected zum erfolgreichen Lackierbetrieb

AkzoNobel mit den in Österreich zum Einsatz kommenden Autoreparaturlackmarken Sikkens und Lesonal ist nicht nur ein kompetenter Lacklieferant, sondern will die Lackierbetriebe darüber hinaus mit viel Know-how für den Geschäftserfolg unterstützen. Dazu trägt das Partner-Netzwerk Acoat Selected in besonderer Weise bei.

Von

Informierten am AkzoNobel-Standort in Elixhausen: (v.l.) Daniel Kapeller, Verkaufsleiter VR Österreich, Amedeo Bonorva, VR Premium Sales Manager Switzerland, Elisabeth Wolf, Sales Support Specialist, Armin Dürr, Technical Manager DACH, und Simon Handke, Sales Support Manager DACH

Daniel Kapeller, seit 2014 im Unternehmen und derzeit Vertriebsleiter VR Österreich, legt bei Acoat Selected den Fokus auf eine ehrliche Partnerschaft auf Augenhöhe. Bei einer Veranstaltung in den Räumlichkeiten von AkzoNobel Österreich in Elixhausen nahe Salzburg wies er zunächst auf einige Marktgegebenheiten hin: Hierzulande kommt es alle zwei Minuten zu einem Autounfall mit Blechschaden. Diese Schäden sind für die Karosserie- und Lackierbetriebe ein gutes Geschäft, allerdings sorgt der Designschutz dafür, dass für sichtbare Teile beim Austausch das Original-Ersatzteil verwendet werden muss, was naturgemäß die Margensituation im Kfz-Betrieb negativ belastet. „Mit Ersatzteilen werden kaum mehr Erträge erwirtschaftet, die handwerkliche Leistung allein entscheidet über den Geschäftserfolg“, betonte Daniel Kapeller. Die derzeitige Situation ist also alles andere als einfach, dazu kommt eine steigende Komplexität bei der Reparatur. Dafür sorgen ein unterschiedlicher Materialmix im Fahrzeug und eine durch Assistenzsysteme bedingte steigende Komplexität bei früher sehr einfach durchzuführenden Arbeiten wie einem Austausch der Windschutzscheibe.

Entscheidet sich ein Lackierbetrieb, Mitglied im Acoat Selected-Netzwerk zu werden, so stehen diesem umfassende Unterstützungsmaßnahmen zur Verfügung. In einem ersten Schritt kann ein Werkstatt-Scan in Anspruch genommen werden, dem eine genaue Werkstattanalyse folgt. Auf Wunsch des Kunden können weitere Maßnahmen, etwa auch hinsichtlich PCE (Process Centered Environment) in Angriff genommen werden, um den jeweiligen Betrieb auf den höchsten Qualitätsstandard zu heben. Generell liegen die Schwerpunkte von Acoat Selected auf den Bereichen Werkstatt, Personal, Vertrieb und Marketing.

AkzoNobel in Österreich

In Österreich zählt AkzoNobel aktuell 650 bis 700 Verkaufspunkte. Gemeinsam mit den Händlerpartnern sind 38 Mitarbeiter im Außendienst tätig und betreuen die Karosserie- und Lackierbetriebe umfassend in der gesamten Alpenrepublik. Mit dem Einstieg von Daniel Kapeller ins Unternehmen im Jahr 2014 ging auch ein Aufwärtstrend einher: Seit 2015 wurden 114 neue Mischbänke installiert, in diesem Jahr waren es bisher 21. Derzeit gibt es in Österreich 40 Acoat Selected-Partner, bis Jahresende sollen 20 von ihnen den Intense-Status (speziell auditierte Betriebe) erreicht haben. Als Ziel nennt Daniel Kapeller 60 Acoat Selected-Partner, von denen 30 einen Intense-Status aufweisen sollten. Acoat Selected verfügt im DACH-Raum über 17 Beiräte, vier davon kommen aktuell aus Österreich.