Clement de Valon

Neuer IAM-Verantwortlicher bei TMD Friction

Seit 1. Oktober 2019 leitet Clement de Valon das weltweite Aftermarket-Geschäft beim Bremstechnologieanbieter TMD Friction. Er folgte in dieser Funktion auf David Baines, der mit 1. August des Jahres zum CEO und President der TMD Friction Group ernannt worden war.

Von

Der internationale Vertrieb und die interkulturelle Zusammenarbeit zählen zu de Valons Steckenpferden

Clement de Valon wird direkt an David Baines berichten. „Das Automobilgeschäft steht vor grundlegenden Veränderungen in Bezug auf Mobilität, Technologie und Umwelt, und das Ziel unseres Teams ist es, die Position von TMD Friction als zukunftssicherer, nachhaltiger Partner für unsere Kunden weiter zu festigen“, kommentiert de Valon seine neue Aufgabe.

Der neue Executive Vice President Independent Aftermarket verfügt über langjährige Erfahrung im Ersatzteilgeschäft. In den vergangenen Jahren war er unter anderem in Führungspositionen bei Valeo und Garrett tätig und konnte sich in mehr als 24 Jahren im IAM umfassendes Know-how in Vertrieb, Marketing und Projektmanagement aneignen. Zu seinen Steckenpferden zählen vor allem der internationale Vertrieb und die interkulturelle Zusammenarbeit. Im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit stand er unmittelbar in Kontakt mit Aftermarket-Kunden in mehr als 100 Ländern weltweit und führte gleichzeitig Sales- und Marketing-Teams auf fünf Kontinenten.