Batterien

Oberösterreicher tüfteln mit Shell an Batterie der Zukunft

Kreisel Electric aus dem Mühlkreis haben gemeinsam mit dem niederländischen Energiekonzern Shell, eine Batterietechnologielösung aus Österreich realisiert.

Die Batterietechnologielösung von Kreisel Electric und Shell

Kreisel Electric aus Oberösterreich, bekannt für E-Antriebslösungen und die entsprechenden Umbauten, hat gemeinsam mit dem niederländischen Energiekonzern Shell eine innovative Stromspeicherlösung für E-Autos, Nutzfahrzeuge und Anwendungen entwickelt, die Hochleistungs-Elektrobatterien benötigen. Shell zeichnet sich für die Entwicklung der elektrischen Wärmemanagementflüssigkeit verantwortlich, welche die Batteriezellen im Batteriedesign von Kreisel direkt umgibt und kühlt.

Das System bietet für die Batteriekühlung nach Angaben eine Verbesserung der Energieeffizienz von bis zu 28 Prozent. Im Vergleich zur herkömmlichen Seitenwandkühlung, wie sie in der Automobilindustrie üblich ist. Da weniger Energie verloren geht, um die optimale Betriebstemperatur der Batterie aufrechtzuerhalten, verbessert die stärkere Batterieleistung die Reichweite im Verhältnis zur Batteriegröße. Auch beim Schnellladen bringt die Lösung von Kreisel und Shell Vorteile, denn die Batterielebensdauer wird um bis zu 80 Prozent verlängert. Kreisel Electric und Shell wollen das Batterie- und Flüssigkeitstechnologiesystem gemeinsam vermarkten und laufend optimieren.