UMFRAGE

Österreicher kaufen den Gebrauchten gerne beim Händler

Ein beträchtlicher Teil vertraut beim Gebrauchtwagenkauf dem Autohaus statt privaten Verkäufern.

Von
Auto Automobil Gebrauchtwagen.at Autohaus Händlernetz Gebrauchtwagen

Einer Umfrage von Gebrauchtwagen.at zufolge, entscheiden sich 70 Prozent der Österreicher für den Kauf eines Gebrauchtwagens beim Autohändler. Ganze 43 Prozent vertrauen dem Händler mehr als einem privaten Verkäufer. Ein wesentlicher Grund ist, dass dieser für Schäden haften muss und zu geregelten Zeiten zu erreichen ist. Sogar mehr als 60 Prozent der Befragten bevorzugen deshalb den Autohändler. Ein wenig mehr als die Hälfte der Befragten würden den neuen Flitzer beim Händler kaufen, sich jedoch vorher informieren, welche privaten Angebote es gibt. 

Für 13 Prozent ist der Händler nicht nur die beste, sondern auch die einzige Anlaufstelle beim Kauf des Gebrauchten. Nur 28 Prozent würden privat kaufen, sich allerdings vorher auch beim Autohändler nach den gängigen Angeboten umsehen. Geringe zwei Prozent der Befragten verlassen sich ausschließlich auf Online-Angebote aus privater Hand. Für rund jeden Vierten ist der Kauf beim Händler auch die Garantie, ein Auto in einem guten Zustand zu erwerben. Rund 30 Prozent setzen auf die Beratung des lokalen Händlers, den man unter Umständen sogar persönlich kennt und der aus derselben Gegend stammt.