Statistik

Pkw-Markt bleibt rückläufig

In den ersten sieben Monaten 2019 hat sich die Anzahl der Pkw-Neuzulassungen auf Jahressicht spürbar reduziert. Die genauen Zahlen liefern wir Ihnen hier.

Von

Die Marke VW lag im Juli 2019 mit einem Marktanteil von 17,6 % deutlich in Front

Den Daten der Statistik Austria zufolge wurde von Jänner bis Juli 2019 mit 207.363 Pkw-Neuzulassungen ein Rückgang gegenüber der Vergleichsperiode aus dem Vorjahr von 7,6 % verbucht. Lediglich der Juli liegt mit 31.454 Einheiten leicht über den Vorjahreswertes und markiert damit nach 2009 den zweithöchsten Juli-Wert der Geschichte. Ein Grund für das gute Ergebnis wird in der Umstellung auf den neuen WLTP2-Messzyklus mit 1. September 2019 gesehen.

Im Juli 2019 lag die Marke VW mit 5.524 Einheiten (Marktanteil: 17,6 %) in Front, gefolgt von Skoda mit 2.490 Neuzulassungen (7,9 % MA), Seat mit 1.917 Einheiten (6,1 % MA), Ford mit 1.828 Stück (5,8 % MA) und Opel mit 1.726 Einheiten (5,5 % MA).