Statistik Austria

Pkw-Neuzulassungen kommen weiterhin nicht in Fahrt

Wenig überraschend hat auch der August 2020 bei den Pkw-Neuzulassungszahlen wenig Anlass zur Freude geboten. Mit 20.949 neuzugelassenen Pkw musste man auf Jahressicht (August 2019: 29.888) ein sattes Minus von 29,91 % hinnehmen.

Von

Das Minus im August auf Jahressicht beträgt fast 30 %

Von Jänner bis August 2020 wurden laut den Rohdaten der Statistik Austria insgesamt 158.520 Pkw neuzugelassen. Gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum (237.225) beträgt der Rückgang somit 33,18 %.

Im August 2020 lag VW mit 3.455 Einheiten (Marktanteil von 16,5 %) voran, gefolgt von Skoda mit 1.532 Einheiten (MA: 7,3 %), Ford mit 1.347 Einheiten (MA: 6,4 %), Mercedes-Benz mit 1.319 Einheiten (MA: 6,3 %), Hyundai mit 1.311 Einheiten (MA: 6,3 %), Seat mit 1.223 Einheiten (MA: 5,8 %), BMW mit 1.145 Einheiten (MA: 5,5 %) und Audi mit 1.111 Einheiten (MA: 5,3 %).