Budweg

Teil1: Technische Verbesserung an Bremssätteln für PKW mit EPB

Viele Mechaniker sind sich mittlerweile der Schwächen bewusst, die oft schon nach zu kurzer Zeit zu defekten EPB-Bremssättel (Elektronische Feststellbremse) führen. Allzu oft wird auf dieser Basis ein mechanisch einwandfreier Bremssättel ausgetauscht. Das muss nicht so sein!

Bei Budweg, mit Hauptsitz und Produktion in Dänemark, gibt es eine Alternative mit 5-jähriger Garantie. Budweg trägt mit mehr als 40 Jahren Erfahrung im Bereich Bremssätteln zur Lösung des Problems bei. Aber worin besteht die Verbesserung?    

Eine Verbesserung der Verkapselung der Elektronik
Eines der Schwachstellen ist das Kunststoffgehäuse, welches die Elektronik des Bremssättel einkapselt und dafür sorgen soll, dass weder Wasser noch Schmutz eindringen. Durch eine Verstärkung der Konstruktion des Kunststoffgehäuses – einschließlich des Hinzufügens von längeren und stärkeren "Finnen" an der Seite des Gehäuses – wurde dieses Problem deutlich reduziert.

  • Die Länge der "Finnen" wurde bei Budweg-Modellen von 10 mm auf 50 mm verlängert
  • Die Dicke der "Finnen" wurde von 4 mm auf 6,5 mm erhöht

Der EPB-Motor auf der linken Seite des Bildes ist ein Budweg EPB-Motor, während der Motor auf der rechten Seite ein Konkurrenzprodukt ist. Die Verstärkung der „Finnen“ verleiht den Bereichen des Gehäuses, die höchsten mechanischen Kräften ausgesetzt sind, mehr Struktur und Stabilität.

Die beste Lösung für Großhändler, Werkstatt und Autobesitzer
Beim Austausch eines defekten EPB-Bremssattel gibt es allen Grund, es durch ein Budweg-Bremssattel zu ersetzen. Dem Autobesitzer, der Werkstatt und dem Großhändler wird ein Qualitätsprodukt mit langer Lebensdauer und 5 Jahren Garantie zugesichert.

Breites Programm und erhöhte Verfügbarkeit
Mit einer gemeinsamen Initiative von Budweg und Triscan ist die Verfügbarkeit von Bremssätteln im deutschsprachigen Raum erheblich verbessert. Das angebotene Produktprogramm umfasst über 3500 Referenzen.

Zu unserer Website 

Zur Website von Budweg

(Entgeltliche Einschaltung)