Neuer Gesellschafter

Triscan steigt bei Wibotec ein

Der dänische Aftermarket-Spezialist Triscan wird neuer Gesellschafter von Wibotec, einem ebenfalls dänischen Unternehmen, das sich auf Werkzeuge, Zubehör und Verbrauchsmaterialien für die Autoglas-Reparatur spezialisiert hat.

Von

(v.l.) Wibotec-CTO Claus Grøndal, Wibotec-CEO Anders Sørensen und Triscan-CEO Michael Juul Hansen

Wibotec wurde 1980 gegründet und wird seit 2020 von den Inhabern Anders Sørensen und Claus Grøndal geführt. Nun steigt Triscan als gleichberechtigter dritter Gesellschafter ein. Neben dem genannten Portfolio entwickelt Wibotec auch eigene Produkte und lässt diese patentieren. Die Wibotec-Produkte werden hauptsächlich in europäischen Märkten vertrieben. Triscan liefert mit drei Lagern in Dänemark und Deutschland Kfz-Ersatzteile an Großhändler in Europa und darüber hinaus. Zusätzlich entwickelt das dänische Unternehmen mit seiner Tochtergesellschaft Triscan Software Solutions branchenspezifische Softwarelösungen.

„Wir sehen große Möglichkeiten mit dem Einstieg von Triscan als Miteigentümer von Wibotec. Wir gewinnen nicht nur Kompetenzen und Wissen, sondern auch Zugang zum großen Netzwerk von Triscan“, erklärt Wibotec-CEO Anders Sørensen. „Ich wage zu sagen, dass wir beim Austausch und der Reparatur von Autoglas führend sind und dass wir eine einzigartige Produktpalette haben. Gleichzeitig haben wir das Gefühl, dass die DNA unserer Unternehmen wirklich gut zusammenpasst, und freuen uns darauf, das enorme Synergiepotenzial auszuschöpfen“, ergänzt Wibotec-CTO Claus Grøndal.

Den Einstieg von Triscan und die damit verbundenen Möglichkeiten unterstreicht auch Triscan-CEO Michael Juul Hansen: „Wibotec hat sich erfolgreich in mehreren europäischen Märkten etabliert und wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam die besten Voraussetzungen haben, Wibotec zu einem noch größeren Exporterfolg zu machen. Mit der Verbreitung von Elektroautos treten wir in vielerlei Hinsicht in eine neue Ära in der Kfz-Ersatzteilindustrie ein und müssen uns daher auch anpassen. Deshalb bauen wir unser Angebot an Ersatzteilen für Elektroautos kontinuierlich aus, bereiten uns aber auch auf den unvermeidlichen Rückgang des Verkaufs von Verschleißteilen vor, was die neue Technologie unvermeidlich mit sich bringen wird. Wir beobachten ständig, wie wir unser Geschäft an die neue Realität anpassen können, und hier ist Wibotec ein wichtiges Puzzleteil.“