Strategische Partnerschaft

UFI Filters wird TEMOT-Mitglied

Um als Industrieunternehmen im automotiven Aftermarket international zu wachsen und somit erfolgreich zu sein, dafür ist heutzutage die Mitgliedschaft in einem starken Netzwerk zwingend erforderlich. UFI Filters verfolgt seit 2014 eine Internationalisierungsstrategie und wird nun – zunächst begrenzt mit drei Jahren – mit dem bekannten Vertriebsnetzwerk TEMOT kooperieren.

Luca Betti, UFI Group Aftermarket Business Unit Director

Der italienische Filtersystem-Anbieter UFI Filters hat einen Dreijahresvertrag mit dem internationalen Vertriebsnetzwerk TEMOT abgeschlossen. Ab sofort werden die beiden Marken UFI und SOFIMA fixer Bestand in einem der wichtigsten Netzwerke für den automotiven Aftermarket.

TEMOT International zählt aktuell 75 Gesellschafter aus Europa, Asien, Amerika, Afrika und Australien, die sowohl im Pkw- als auch Nfz-Bereich vertreten sind und ein Geschäftsvolumen von mehr als 10 Mrd. Euro erwirtschaften. Von der Partnerschaft mit TEMOT erwartet sich UFI Filters ein potenzielles Wachstum von über 20 % in Europa in diesem Jahr. Rund 2.800 Referenzen der Marken UFI und SOFIMA werden dem TEMOT-Vertriebsnetz zur Verfügung stehen.

Die jüngste Kooperation ist Teil der Internationalisierungsstrategie von UFI, die bereits seit 2014 durch Verträge mit internationalen Gruppen gestartet wurde. „Teil dieser international renommierten Vertriebsgruppe zu sein, ist die Bestätigung für das hohe Engagement der vergangenen Jahre zur Schaffung einer starken Business Unit Aftermarket, die auch durch dieses hochkarätige Vertriebsnetz anerkannt wird. Diese Zusammenarbeit wird der UFI Group die Möglichkeit geben, ihre Marktposition weltweit deutlich zu steigern“, erklärt Luca Betti, UFI Group Aftermarket Business Unit Director. (ags)