Zweirad-Training

VRÖ und Bridgestone schulen gemeinsam zu Zweiradreifen

Der Verband der Reifenspezialisten Österreich bietet in Kooperation mit Bridgestone ein Intensiv-Training für "Ein- und Ausbau der Räder bei einem Motorrad" an. Die eintägige Schulung findet in der Siegfried Marcus-Berufsschule für Kfz-Technik in 1210 Wien statt.

"Der österreichische Reifenhandel stand immer wieder vor dem Problem, dass solche Schulungen meist nur in Deutschland angeboten wurden. Wir freuen uns sehr, dass wir in Kooperation mit Bridgestone auch heuer wieder eine Schulung für den 'Ein- und Ausbau der Räder bei einem Motorrad' anbieten können", hält VRÖ-Obmann James Tennant fest.

© VRÖ
VRÖ-Obmann James Tennant betont die Einzigartigkeit dieses Schulungsangebotes

Ziel ist es, einerseits neues Wissen zu vermitteln sowie vorhandenes zu vertiefen, Bewusstsein für technische Zusammenhänge zu schaffen, Fehler zu vermeiden und Kundenzufriedenheit zu steigern. Der Kurs findet in einer speziellen Schulungsräumlichkeit statt, wo vier Motorrad-Bühnen, entsprechende Motorräder und eine Montiermaschine vorhanden sind.

Mit Heinrich Schopf (Kfz-Techniker-Meister) und den Räumlichkeiten wurden die idealen Voraussetzungen für den Lehrgang gefunden. Die Kurse sind sowohl für den klassischen Monteur, wie auch für die Verkaufsmannschaft empfehlenswert. Termine sind Mittwoch, 7. März 2018, oder Donnerstag 8. März 2018, die Kosten betragen 265,– Euro exkl. MwSt. pro Person. Anmeldungen sind direkt bei Oliver Grünberger von Bridgestone (oliver.gruenberger@bridgestone.eu, +664 211 68 32) möglich, die Teilnehmeranzahl ist begrenzt. (ags)