Wirtschaftskammer Wien 29.06.2020 08:30 Dytrich nimmt Mandat nicht an Komm.-Rat Ing. Wolfgang Dytrich hat Ende vergangener Woche gegenüber AUTOSERVICE bekannt gegeben, dass er das bei der jüngsten Wirtschaftskammerwahl gewonnene Mandat nicht annehmen wird und somit aus der Funktion als Interessenvertreter des freien Kfz-Teilehandels in der Wirtschaftskammer ausscheidet. weiterlesen ... Auf EU-Ebene 22.06.2020 12:30 VFT unterstützt Maßnahmen für den Kfz-Ersatzteilmarkt Der VFT – Verband der freien Kfz-Teile-Fachhändler unterstützt die von der FIGIEFA und weiteren fünf Organisationen geforderten Maßnahmen für die Erhaltung und Zukunftssicherung des freien Kfz-Ersatzteilmarktes. weiterlesen ... Generalversammlung 13.05.2020 16:15 Carmunication verstärkt die Online-Aktivitäten Aufgrund der Corona-Krise ging die jährlich stattfindende Generalversammlung des unabhängigen Vereins Carmunication, der sich schwerpunktmäßig für den fairen Zugang zu im Fahrzeug generierten Live-Daten einsetzt, am 12. Mai erstmals online über die Bühne. Trotz des ungewohnten Formats wurden wichtige Schritte für die Zukunft gesetzt. weiterlesen ... Bunter Reigen an Kritikern 30.04.2020 13:30 Dytrich hält Ökoprämie für nicht zielführend Nicht alle Vertreter der Kfz-Branche unterstützen derzeit die Forderung nach einer Neuauflage der Ökoprämie. Einer der Kritiker dieser vorgeschlagenen Maßnahme ist Wolfgang Dytrich, Obmann des Berufszweigs Großhandel mit Kfz-Teilen und Serviceeinrichtungen im Landesgremium Fahrzeughandel Wien. weiterlesen ... Harsche Kritik 29.04.2020 19:00 Schirak geht mit Umweltorganisationen hart ins Gericht Josef Schirak, Branchen-Urgestein und Vorsitzender des Fachausschusses Einzelhandel im Bundesgremium des Fahrzeughandels, kann den jüngst von den Umweltorganisationen WWF und VCÖ (Verkehrsclub Österreich) getätigten Aussagen in der Causa Umweltprämie nichts abgewinnen. weiterlesen ... Existenzsorgen 27.04.2020 19:00 VÖK befürchtet "Flächenbrand im Fahrzeughandel" Durch die Corona-Pandemie und den damit in Zusammenhang stehenden „Shutdown“ vieler Wirtschaftszweige, der allerdings Anfang Mai weiter gelockert werden soll, sieht der Verband Österreichischer Kraftfahrzeug-Betriebe (VÖK) die gesamte Branche in Gefahr. „Speziell bei den Fahrzeughändlern in Österreich stehen wir kurz vor einem Flächenbrand“, warnt VÖK-Obmann Stefan Hutschinski. weiterlesen ... Kritik an 400-m2-Regelung 10.04.2020 14:30 Frühlingserwachen der Autobranche nach Ostern mit Wermutstropfen Die am 9. April erlassene Verordnung erlaubt – unter Einhaltung strenger Hygiene-Vorschriften – das Öffnen von Autohäusern unter 400 m2, womit etwa 20 % der Autohandelsbetriebe bis Ende April geschlossen bleiben müssen. weiterlesen ...
Laden ...