Ausbildung

Berufsschüler erschufen das „Drift Trike“

Die Abschlussklasse 4PD der Siegfried-Marcus-Berufsschule im 21. Wiener Gemeindebezirk hat Ende Juni ihr Projekt „Drift Trike“ abgeschlossen und an die Firma Denzel übergeben.

Von
Siegfried-Marcus-Berufsschule Denzel Kfz-Technik Ausbildung Schulen

(v.l.) Vtl. Wolfgang Krebich, MA, Siegfried-Marcus-Berufsschule, die Schüler der Klasse 4PD, Friedrich Kuptik, Markenleiter Service Fiat Group bei Denzel, und Berufsschuldirektor OSR Markus Fuchs

Das Projekt hat die Abschlussklasse 4PD gemeinsam mit Vtl. Wolfgang Krebich zu Beginn des letzten Semesters gestartet und im Rahmen des Projektunterrichts bis zum fertigen Fahrzeug umgesetzt. „Gerade Kfz-Techniker sind es gewohnt, sich mit fertigen Dingen zu beschäftigen, aber was uns doch eigentlich als Kfz-Techniker interessiert ist das Basteln, um zu lernen, wie alles zusammenhängt und funktioniert“, umschreibt Direktor Manfred Fuchs das Interesse und Engagement der Schüler.

Die Schüler profitierten neben vielen technischen Erkenntnissen und dem Umgang mit Schwierigkeiten während der Entwicklung und des Baus der Trikes vor allem von der Erfahrung, im Team zu arbeiten und zu funktionieren. Die Firma Denzel hat das Projekt begleitet und die Schüler mit Ideen und Wissen unterstützt.

Das „Drift Trike“ soll nun bei Denzel in Wien Erdberg ausgestellt und voraussichtlich, die Zustimmung der Schüler vorausgesetzt, an den Höchstbietenden versteigert werden. Der Erlös soll in weiterer Folge der Aktion „Licht ins Dunkel“ zugutekommen.