"Stiller Diplomat"

Festveranstaltung zu 60 Jahre PaN

Mit einem Festakt aller österreichisch-ausländischen Gesellschaften wurde das 60-jährige Jubiläum von Partner aller Nationen (PaN) im Wiener Rathaus begangen.

Von
Partner aller Nationen PaN Diplomatie Ausland

Hausherr und Einlader Landeshauptmann Michael Ludwig (3.v.l.) mit dem PaN-Präsidium und den Festrednern nach dem offiziellen Teil der PaN-Festveranstaltung: (v.l.) PaN-Generalsekretär Senator h.c. Walter J. Gerbautz, Bundesrat-Vizepräsident Magnus Brunner, PaN-Präsident Hermann Mückler, PaN-Vizepräsident Oskar Wawra und Landespolizeivizepräsident General Michael Lepuschitz

„Der Geburtstag von PaN liegt mir am Herzen, weil PaN immer schon ein stiller Diplomat und Völkerverbinder ist und war“, betonte Wiens Bürgermeister Dr. Michael Ludwig. Im Rahmen einer festlichen Gala und im Beisein zahlreicher Ehrengäste aus Politik, Wirtschaft Kultur und Gesellschaft, des PaN-Ehrenpräsidiums, dem PaN-Ehrenkuratorium, den PaN-Beiräten, der jeweiligen PaN-Mitgliedsgesellschaften sowie Repräsentanten  und Unterstützern aus dem öffentlichen Leben, wurde ein buntes Programm an kulturellen Darbietungen ausgewählter Kontinente geboten.

Aufgebaut in den Nachkriegsjahren sei PaN Fahnenträger grenzüberschreitender  Zusammenarbeit, ungeachtet parteipolitischer Interessen und im Einsatz für den Frieden gewesen, führte Ludwig aus. So wie die Menschen einst das Thema Frieden bewegt hat, das sich in einem geeinten Europa  immer mehr gefestigt und gesetzt hat, bewegt uns heute,  ebenfalls grenzüberschreitend, der Klimaschutz. „Internationale Solidarität ist die Zärtlichkeit der Länder im Umgang und des Dialogs“, so Ludwig. „Ich wünsche PaN auf seiner weiteren völkerverbindenden Reise alles Gute - möge der Dachverband weiterhin stiller Botschafter für den Frieden auf dieser Welt aber auch zur Sicherung unseres Planeten und Beweis dafür sein, dass man aus seiner Geschichte lernen kann“, schloss Ludwig.

Wie wichtig Partnerschaften und Kooperationen seien, betonte der Präsident des Dachverbands, Univ.Prof. Mag. Dr. Hermann Mückler. Man habe in all den Jahren die Erfahrung gemacht, dass Partnerschaften - seien sie mit der Wiener Polizei, mit dem Österreichischen Bundesheer, mit Partnern öffentlicher Einrichtungen – nur im Dialog bestehen können. „Der Dialog macht aus Feinden Gegner und irgendwann dann einmal Freunde“, so Mückler abschließend, das sei auch das Credo des Dachverbands – man schließe Freundschaften, über Landesgrenzen hinweg.