Statistik

Lockdown im Osten versetzte Pkw-Neuzulassungen einen Dämpfer

Aufgrund von Ostern und dem Lockdown in Ostösterreich haben die Pkw-Neuzulassungen im April gegenüber dem Vormonat März wieder etwas abgenommen, wie die Rohdaten der Statistik Austria nahelegen.

Von

Weiterhin hoch im Kurs, wohl auch wegen der NoVA-Einführung mit 1. Juli 2021, stehen die leichten Nutzfahrzeuge

So wurden im April 22.352 Pkw neu zum Verkehr zugelassen. Gegenüber dem von der Corona-Pandemie stark gebeutelte April 2020 (11.220) steht zwar ein sattes Plus von +99,22 %. Im März 2021 wurden allerdings noch 29.526 Pkw zugelassen.

Bei den leichten Nutzfahrzeugen (Lkw der Klasse N1) wurden im April dieses Jahres 4.684 Einheiten neuzugelassen. Gegenüber dem April 2020 (2.188 Stück) bedeutet das einen Zuwachs von +114,1 %.