Werkstättenausrüstung

Strategische Partnerschaft von TEXA und Ravaglioli

Der italienische Diagnose- und Klimaservicespezialist TEXA und der ebenfalls aus Italien stammende Anbieter von Hebebühnen und Achsvermessungsgeräten Ravaglioli haben kürzlich ein Abkommen für eine technische Zusammenarbeit geschlossen.

Von

Die Partnerschaft hat zum Ziel, die jeweiligen Kompetenzen und Stärken der beiden Unternehmen in der Produktentwicklung mit kombinierten Technologien zu integrieren. Die Zusammenarbeit zwischen TEXA und Ravaglioli ist nicht neu, es gab bereits Kooperationen im Bereich der Radar- und Kamerakalibrierung. Nun soll die Arbeit miteinander vertieft werden, um für die Veränderungen durch neue Fahrzeuggenerationen und Technologien besser gerüstet zu sein. Künftig sollen sich die Forschungs- und Entwicklungsteams der beiden Firmen bereits zu Beginn bestimmter Projekte, vorrangig mit dem Fokus auf Achsvermessung und Assistenzsysteme, eng abstimmen.

„Spezifisches und komplementäres Know-how“

„TEXA und Ravaglioli sind zwei Unternehmen, deren Erfolg sich auf ein spezifisches und komplementäres Know-how stützt. Dank der Nutzung unserer elektronischen Kompetenzen in Verbindung mit den Kompetenzen von Ravaglioli in Bezug auf Mechanik und Achsvermessung werden den Werkstätten die besten Ausrüstungen angeboten, um die Zukunft der Reparaturtechnik zu bewältigen“, betont TEXA-Präsident Bruno Vianello. „Die in der Automotive-Branche sich vollziehenden wichtigen technischen Veränderungen und die damit einhergehenden Herausforderungen, denen wir uns stellen müssen, erfordern einen innovativen Denkansatz, um unseren Kunden integrierte Lösungen anzubieten. Das strategische Bündnis mit TEXA, das sich unter anderem auf alle VSG-EMEA-Unternehmen ausdehnt, erlaubt uns zusammen mit dem besten Partner, den wir hätten finden können, diese Herausforderungen anzunehmen“, ergänzt Simone Ferrari, Präsident von Ravaglioli und General Manager der Vehicle Service Group (VSG) EMEA.