Interieur

Transluzente Oberflächenmaterialien sollen Komfort erhöhen

Continental präsentierte auf der Messe Techtextil 2019 lichtdurchlässige Bezugsmaterialien für das Fahrzeuginterieur.

Von

Unter dem Namen Acella Hylite und Decoject präsentierte der Automobilzulieferer Continental auf der Messe Techtextil 2019 ein lichtdurchlässiges Bezugsmaterial sowie eine spezielle Dünnfolie für individuelles Lichtdesign im Fahrzeuginnenraum. "Wechselnde Lichtquellen ermöglichen eine individuelle farbliche Anpassung der Umgebung", erklärt Erhard Barho, zuständig für die Entwicklung funktionaler Oberflächen bei Continental.

"Bei Müdigkeit oder gefährlichen Verkehrssituationen könnten die farblich veränderten Oberflächen zudem die Aufmerksamkeit des Fahrers wieder steigern." Mithilfe dieser Materialien kann die Grundbeleuchtung dem Tagesrhythmus, den Wettergegebenheiten und selbst dem Umgebungslicht angepasst werden, während die Akzentbeleuchtung mit Lichtfarben und Intensitäten Stimmungen erzeugt.

© Continental

Darüber hinaus ist es möglich, den Innenraum auf die Fahrsituation einzustellen, indem sowohl die Bereiche des Fahrers, des Beifahrers und der hintere Fahrzeugraum als auch Tätigkeiten wie Steuern, Lesen und Schlafen individuell unterschiedlich beleuchtet werden. Die Dünnfolie Decoject ist für Türen, Konsolen und andere Bauteile geeignet. Die lichtdurchlässige Ausführung ermöglicht beispielsweise die Integration von Warnleuchten in Konsolen. Das Material soll sich durch eine erhöhte Kratzbeständigkeit und komfortable Haptik auszeichnen.

Folgen Sie dem Autor auf: @lukasklamert