Yokohama

Ausgezeichnetes Umweltbewusstsein

Der japanische Reifenhersteller Yokohama scheint zum dritten Mal auf der Climate Change A List der Non-Profit-Organisation CDP auf. Seit 20 Jahren hilft die Liste Unternehmen, ihren ökologischen Fußabdruck zu bestimmen und durch nachhaltiges Management positiv zu beeinflussen.

Von

Im Fokus stehen die Reduktion von Treibhausgasemissionen und der Schutz von Wässer von Wäldern. Yokohama ist nach 2016 und 2019 nun erneut in der Climate Change A List vertreten. Diese umfasst 270 Unternehmen. Weitere 16 Firmen haben es in auf die Forests A List (Maßnahmen zum Schutz der Wälder) und 106 auf die Water Security A List (Wasserschutz-Bemühungen) geschafft.

Die Platzierung von Yokohama ist das Ergebnis erheblicher Anstrengungen von Seiten des Reifenherstellers, seine Emissionen zu reduzieren, Klimafolgen abzumildern und den Dekarbonisierungsprozess voranzutreiben. Schwerpunktthemen sind der Einsatz erneuerbarer Energien oder die nachhaltige Beschaffung des Rohstoffs Naturkautschuk. Der mittelfristig angelegte Managementplan GD2020 von Yokohama definiert CSR-Aktivitäten als wichtige Firmenstrategie und sinnvollen Beitrag zur unternehmerischen Gesellschaftsverantwortung.