Geschäftsjahr 2019

Bosch mit zufriedenstellender Bilanz

Der Technologie- und Automobilzulieferkonzern Bosch hat das Geschäftsjahr 2019 in Österreich positiv abgeschlossen. Die genauen Zahlen erfahren Sie bei uns.

Von
Bosch Bosch Österreich Kfz-Aftermarket Technologie Bilanz Wien

Bosch-Österreich-Chef Helmut Weinwurm: "Die Corona-Krise wird 2020 stark beeinträchtigen"

Der Umsatz ist um 2,5 % auf 1,39 Milliarden Euro gestiegen. Einen Zuwachs gab es auch bei Zahl der Mitarbeiter – um 4,3 % auf 3.180. Wie viele andere Unternehmen wird sich auch Bosch den Auswirkungen der Corona-Krise nicht entziehen können. „Ins Jahr 2020 sind wir gut gestartet. Ab März ist unser Geschäft allerdings stark beeinträchtigt worden“, betont Bosch-Österreich-Chef Helmut Weinwurm. Aus diesem Grund setzt der Konzern nun auf umfangreiche Maßnahmen zur Kostenreduzierung und Liquiditätssicherung. Dazu zählen Arbeitszeitverkürzungen und Produktionseinschränkungen sowie ein Gehaltsverzicht bei Fach- und Führungskräften.

Ohne konkrete Zahlen zu nennen, spricht Bosch von einer soliden Entwicklung des Unternehmensbereiches Mobility Solutions im Geschäftsjahr 2019. Dazu hat neben dem wachsenden Geschäft im Automotive Aftermarket auch das Erstausrüstungsgeschäft beigetragen.