Soziales Engagement

Der Countdown für den Athena-Preis läuft

Auch in diesem Jahr vergibt die Bundesinnung der Fahrzeugtechnik den wieder Athena-Preis für soziales Engagement und Zivilcourage an einen Lehrling.

Von

Komm.-Rat Josef Harb, Bundesinnungsmeister der Fahrzeugtechnik

Bis September 2019 können Lehrherren, Ausbildner, Eltern, Freunde oder Kollegen formlos jeden Lehrling nominieren. Anmeldungen sind unter www.fahrzeugtechniker.at/athena möglich.

„Mit dem Athena-Preis wollen wir die außergewöhnlichen Leistungen im sozialen und gegenüber unseren Mitmenschen verantwortungsvollen Zusammenleben unserer Lehrlinge öffentlich machen. Das fördert unseren Beruf und auch das System der dualen Ausbildung“, informiert der Bundesinnungsmeister der Fahrzeugtechnik Komm.-Rat Josef Harb.

Seit 2014 zeichnet die Bundesinnung der Fahrzeugtechnik jährlich einen Lehrling für außergewöhnliche Leistungen, wie soziale Verantwortung, Zivilcourage, Menschlichkeit etc. mit dem Athena-Preis aus. Neben einer Urkunde und einer Statue erhält der Preisträger von der Bundesinnung der Fahrzeugtechnik die Zusage zur Kostenübernahme für die Weiterbildung zum/zur Kraftfahrzeugtechnikermeister/in. Die offizielle Preisübergabe erfolgt heuer am 29. Oktober 2019 in der Wiener Hofburg.